¬†ūüŹę¬†Startseite¬†¬†ūü鮬†Alle R√ľckblicke¬† 1a |¬†1b¬†|¬†2a¬†| Rb | 3a | 3b | 4a | 4b



"Wissen ist ein Schatz der seinen Besitzer √ľberall hin begleitet."


‚Ė≤¬†Schneeb√§ren

mit Schal!

B√§ren¬†machen es sich im Winter gern in einer mit Gras, Laub oder Moos gepolsterten H√∂hle gem√ľtlich.¬†Darin d√∂sen sie den ganzen Winter √ľber.¬†

 

Bevor sich unsere Bären aber in ihren kuscheligen Höhlen verkriechen, möchten sie noch gern ein bisschen im Schnee spielen. Sie haben sich einen warmen Schal umgebunden und hoffen, dass sie damit keine Halsschmerzen bekommen!

‚Ė≤ 4¬†Elemente: Die Luft

Es gibt vier Elemente: Wasser, Feuer, Erde und Luft. Die Luft haben wir uns im Sachunterricht genau angeschaut:

 

Ohne Luft k√∂nnten wir nicht atmen. Wenn sich Luft bewegt, entstehen Winde, St√ľrme oder sogar schwere, gef√§hrliche Hurricans und Tornados.

 

Mit Windrädern macht man Strom. Wenn wir in unsere Windräder aus Papier blasen, sehen wir, wie sie sich durch die Luftbewegung drehen.

‚Ė≤ Wir¬†sind¬†"Pet Buddies"

Tiere sind unsere Freunde! Wir haben deshalb Katzen, Hunde und Vögel im Tierheim besucht. Wir lernten, wie man sie angreifen darf oder was sie gerne fressen. Einen Hund durften wir sogar mit Leckerlies belohnen.

 

In der Tierwelt¬†Herberstein haben wir dann s√ľ√üe Schweine, Kaninchen und Meerschweinchen gesehen. Stell dir vor, sogar L√∂wen, Schildkr√∂ten und Affen konnten wir beobachten. War das spannend! Jetzt sind wir alle "Pet Buddies", was bedeutet: besonders dicke Freunde von¬†Tieren!

‚Ė≤ Wir zeichnen¬†uns
ein Apfelkompott

Im Herbst fallen¬†die reifen √Ąpfel von den B√§umen. Wenn man die aufhebt und sammelt, kann man daraus mit Zucker und Zimt¬†ein gutes, s√ľ√ües Apfelkompott¬†kochen.

‚Ė≤ Schneem√§nner¬†

im Sturm 

¬†"Passt auf eure H√ľte auf!", rufen sich die Schneem√§nner zu.¬†Aber in diesem Moment hat ein wilder Windsto√ü die H√ľte auch schon erfasst. Mit einem kr√§ftigen Ruck st√∂√üt er sie¬†von ihrem Kopf. Jetzt tanzen die H√ľte lustig¬†in der Luft und wollen sich einfach nicht mehr einfangen lassen.

‚Ė≤ Schneegl√∂ckchen

Schneegl√∂ckchen bl√ľhen schon¬†im M√§rz, denn da wird es wieder warm. Die St√§ngel unserer Schneegl√∂ckchen sind aus gr√ľnem Kreppapier.¬†Und die Bl√ľten haben wir aus wei√üem Papier gefaltet. Sehen sie nicht echt aus?

‚Ė≤ Die Welt¬†der Insekten

¬†Im Garten der Wertsch√§tzung¬†haben wir erkundet,¬†wer¬†in einem Garten lebt. Wir haben Insekten durch eine Lupe betrachtet und Bienen, Marienk√§fer und Schmetterlinge aus der N√§he beobachtet. Dann haben wir ein Haus f√ľr Insekten gebaut. Das Wetter war sehr sch√∂n und hei√ü. Gl√ľcklicherweise gibt es in einem Garten auch schattige Pl√§tze zur Abk√ľhlung!¬†

‚Ė≤ Backe, backe Brot!

¬†Im Backlabor vom Kindermuseum "Frida&Fred" haben wir heute gelernt, wie man Brot b√§ckt¬†und welche verschiedenen Zutaten man daf√ľr braucht. Und warum Brot au√üen knusprig¬†wird, aber innen drin so sch√∂n weich bleibt.

 

Wir haben Teig geknetet, Butter und Topfen ger√ľhrt und unser eigenes knuspriges Brot gemacht. Darauf haben wir dann Butter geschmiert und alles auf einmal aufgegessen!¬†

‚Ė≤ Gem√ľtliche¬†

Vorweihnachtszeit 

¬†In der Zeit vor Weihnachten¬†machen wir es uns so richtig gem√ľtlich: Wir z√ľnden die Kerzen in unseren selbst gebastelten Windlichtern an und lauschen den weihnachtlichen Abenteuern von Felix dem Hasen.

 

Wir ziehen einen Namen f√ľr den Adventkalender - das ist immer eine Freude und √úberraschung!¬†Und wie es sich in der Vorweihnachtszeit geh√∂rt, gibt es auch gute N√ľsse und Mandarinen. Bald ist Weihnachten!

‚Ė≤ In der (lila) Pause

¬†Wer so flei√üig lernt wie wir, braucht auch eine Pause. Da m√ľssen wir dann mal an gar nichts denken, d√ľrfen spielen, basteln oder etwas bauen.

 

Wer es leise mag, setzt sich den bunten Ohrenschutz auf seine Lauscher:¬†H√∂r¬ī, wie herrlich man damit entspannen kann!

 

Aber jetzt genug mit Pause, es geht gleich wieder los: fleißig rechnen, lesen, schreiben - dann gibt es sicher bald die nächste Pause!

‚Ė≤ Trampolin¬†springen¬†

Im Flip Lab ist es immer lustig, denn wir können uns so richtig austoben! Schau, wie viel Spaß wir beim Springen und Rutschen haben.

‚Ė≤ Reibungselektrizit√§t

Das ist ja sehr cool: Dinge werden elektrisch wenn wir sie bewegen! Wie das funktioniert haben wir im Energieforum Steiermark  gesehen.

 

Wir haben Luftballone aufgeladen und mit Dosen ein Rennen gemacht. Dann haben wir mit aufgeladenen Stäben Papiersterne zum Drehen gebracht. Und wir haben gesehen wie ein Gewitter entsteht und dass aufgeladene Haare ganz lustig zu Berge stehen. Es war einfach cool!

‚Ė≤ Bl√ľhende B√§ume

¬†Jetzt beginnen B√§ume zu bl√ľhen. Hast du auch schon beobachtet, welche Farben sie haben? Basteln wir uns unsere eigenen bl√ľhenden B√§ume: Mit einem Stempel aus einem¬†Strohhalm kann man sch√∂ne Bl√ľten auf das Papier stempeln!

‚Ė≤ Wo die Insekten

wohnen

 Insekten sind sehr wichtige Tiere. Welche Insekten gibt es denn und wo wohnen sie? Wir haben uns das im Insektengarten ganz genau gelernt: 

 

Aus √Ąsten und Holz haben wir f√ľr die Insekten ein Haus gebaut. Darin l√§sst es sich gem√ľtlich wohnen. Im einem Forscherpass haben wir dann eingetragen, was wir heute alles gelernt haben.

‚Ė≤ Ausflug¬†auf den Bauernhof

¬†Monika, unsere Schulassistentin, lebt auf¬†einem¬†Bauernhof.¬†Sie hat einen s√ľ√üen schwarzen Hund, zwei Pferde, Katzen und H√ľhner. Ihr s√ľ√ües Pferd hat uns¬†bei dem¬†Spaziergang durch den Wald¬†ganz brav begleitet!