ūüŹę¬†Schule¬†¬†ūüĎ©‚ÄćūüŹę¬†Team¬†¬†ūüĎßūü϶¬†Klassen:¬† ¬†1a¬†|¬†1b¬†|¬†2a¬†|¬†2b¬†|¬†3a¬†|¬†Rb¬†|¬†4a¬†|¬†4b



"Wir sind ein Regenbogen auch wenn die Sonne nicht scheint."


‚Ė≤¬†Wie kommen Geschichten in¬†eine Kiste?

Also, zuerst liest man ein spannendes Buch. Dann beklebt man eine kleine Kiste passend zur Geschichte. Jetzt wird es besonders spannend: Man stellt Figuren und Dinge aus der Geschichte in die Kiste. So können sich die anderen unsere Geschichte auch sehr gut vorstellen!

‚Ėľ S√ľ√üer Sirup aus Zitronenmelisse

In unserem Hochbeet w√§chst gutes Obst und Gem√ľse. Heute ernten wir Zitronenmelisse. Daraus machen wir uns s√ľ√üen Sirup. Und wir pflanzen auch gleich neues Gem√ľse, n√§mlich gesunde Gurken. Die¬†k√∂nnen wir zum Schulschluss ernten. Schau,¬†die kleine Schnecke will¬†uns auch bei unserer Gartenarbeit¬†helfen!

‚Ė≤ Viele bunte

Muttertagsherzen

Nagelbilder machen ist lustig, und sie sind¬†ein sch√∂nes Geschenk f√ľr unsere Mamas zum Muttertag. Wir hoffen, alle Mamas m√∂gen¬†unsere bunten¬†Muttertagsherzen!

‚Ėľ Die K√§tzchen der
Rosina Wachtmeister

Rosina Wachtmeister liebt Katzen. Sie liebt es auch, Katzen auf eine spezielle Art zu malen: n√§mlich nicht naturgetreu,¬†sondern "abstrakt" wie es ihr gef√§llt. Wir wollen¬†auch so s√ľ√üe K√§tzchen malen wie Rosina:

‚Ė≤ Fr√ľhling in der

Regenbogenklasse

Es ist Fr√ľhling! Blumen bl√ľhen und Schmetterlinge fliegen. Auf unsern Fenstern sitzen Schmetterlinge und von der Decke¬†h√§ngen¬†Blumen, die wir aus Papier gebastelt haben.

‚Ėľ Lustige Eulen aus zerrissenem Papier

Wenn wir in der Schule sind, schlafen Eulen. Aber in der Nacht sind sie hellwach. Dann jagen sie nach Beute. Mit ihren großen Augen und dem drehbaren Kopf haben sie in der Nacht alles unter Kontrolle!

‚Ė≤¬†In der "Naturwerkstadt"

In einer Stadt gibt es viele Häuser. Aber es gibt oft keine Wiesen und Bäume wo Tiere wohnen können. Die "Naturwerkstadt" mitten in Graz ist ein großer Garten, in dem man die wunderbare Natur erforschen kann!

‚Ėľ¬†Hilfe, Gregor ist
plötzlich ein Käfer!

Eines Morgens wacht Gregor auf und ist ein K√§fer. Bildet er sich das alles nur ein? In dieser spannenden Geschichte erfahren wir √ľber Eltern, die nicht hinschauen und Kinder, denen keiner zuh√∂rt.

‚Ė≤ Wer gewinnt beim

Schneeflocken fangen?

Hurra, es schneit! Wer kann denn die kalten Schneeflocken mit der Zunge fangen? Auf den Bildern haben wir uns mit einem dicken bunten Pullover gemalt. Und die Zunge ist weit herausgestreckt. So fängt man Schneeflocken besonders gut!

‚Ė≤ Im Lernlabor der
Technischen Universität

An einer Universität (das ist so etwas wie eine Schule) lernt man coole Berufe. Dann kann man zum Beispiel Forscher werden und den ganzen Tag nur experimentieren. War das nicht ein spannender Tag im Lernlabor?

‚Ėľ¬†Der gigantische Kohlrabi

Vor der Schule steht ein Hochbeet. Das betreut die Regenbogenklasse. Wir gie√üen die Kr√§uter und das Gem√ľse und wir zupfen das Unkraut. Und eines Tages haben wir einen gigantischen Kohlrabi geerntet. Unglaublich, oder?

‚Ė≤¬†Schau, wie wir √ľber
das Eis flitzen!

Rein die Eislaufschuhe und rauf auf das Eis! Los gehts: Na, wer dreht die schnellsten Runden? Und wer fällt nicht auf der rutschigen Eisfläche?

‚Ėľ Ein Tag in der Mittelschule

Manche Kinder gehen ja bald in die Mittelschule! Deshalb haben wir sie uns heute ganz genau angeschaut. Toll, was es alles zu entdecken gab!

‚Ė≤ Besuch vom Nikolaus!

Es war an einem verschneiten Tag, da bekamen wir einen hohen Besuch: Der Heilige Nikolaus von Myra klopfte pl√∂tzlich an die Klassent√ľr:

‚Ėľ Wer f√ľrchtet sich vor
den Gruselk√ľrbissen?

Eigentlich ist ein K√ľrbis ein gesundes Gem√ľse. Aber zu Halloween werden aus vielen K√ľrbissen gruselige Monster: man muss¬†nur ein Gesicht in den K√ľrbis schnitzen. Man kann aber auch ein K√ľrbisgesicht malen:


Wir werden¬†unterst√ľtzt von: