ūüŹ†¬†¬† 2023/24¬† ¬†2022/23¬† ¬†2021/22¬† ¬†1a |¬†1b | 2a |¬†Rb¬†| 3a | 3b | 4a | 4b



"Wir sind ein Regenbogen auch wenn die Sonne
nicht scheint."


‚Ė≤¬†144 - die Rettung
kommt zu mir!

 Wir staunten nicht schlecht, als die Rettung in unseren Schulhof fuhr. Zwei Sanitäter des Samariterbundes Steiermark zeigten uns genau, wie man einfache Verbände anlegen kann und einen Notruf absetzt.

 

Wir erkundeten das Rettungsauto und durften viele Dinge selbst ausprobieren. Mit Blaulicht und Sirene verabschiedeten sich die beiden Sanitäter nach einem spannenden Vormittag von uns.

‚Ė≤ Wo die Ritter wohnten

¬†Burg Rabenstein ist eine alte Burg¬†im Norden von Graz. Fr√ľher einmal haben da die Ritter gewohnt. Heute aber haben¬†wir¬†die Burg erst√ľrmt - nicht mit R√ľstungen sondern mit Rucks√§cken gef√ľllt mit Jause.

 

In der Burg haben wir eine interessante F√ľhrung durch die sch√∂nen S√§len bekommen. Als der Hunger aber immer gr√∂√üer wurde, haben wir uns feines Essen gejagt¬†(nat√ľrlich aus dem Rucksack)!

‚Ė≤ Fr√ľhling im Hochbeet

Im Winter schl√§ft unser Hochbeet, denn die Erde ist kalt und auch von Schnee bedeckt. Aber im Fr√ľhling wacht es auf. Jetzt ist die richtige Zeit, um neue Kr√§uter und gesundes Gem√ľse zu pflanzen. Los geht¬īs:

 

Zuerst haben wir die harte Erde gut aufgelockert. Dann konnten wir unsere kleinen Pfl√§nzchen in die Erde setzen. Jetzt m√ľssen wir nur noch gie√üen und warten. Dann k√∂nnen wir Kohlrabi, Radieschen, Erdbeeren und Schnittlauch ernten.

Aber bis dahin: angreifen verboten!

‚Ė≤ "Graz erz√§hlt"

 Liebt ihr auch Geschichten? Beim Zuhören und Zusehen kann man in eine andere Welt einzutauchen. Wir haben Schattentheater gesehen und Akrobatik und auch eine richtig lustige musikalische Komödie.

 

Diese Geschichten haben uns ganz schön zum Staunen und zum Lachen und zum Mitmachen gebracht!

‚Ė≤ Auf der¬†Krokuswiese¬†¬†

¬†Krokusse sind kleine Pflanzen, die im Fr√ľhjahr wachsen und die Wiesen mit ihren Bl√ľten ganz bunt machen. Wir haben uns heute unsere eigene kleine bunte Krokuswiese gebastelt:

 

Zuerst haben wir buntes Papier in kleine Streifen geschnitten. Diese Streifen haben wir an den Enden zusammen geklebt. Fertig ist die Krokuswiese!

‚Ė≤ Flitzen (statt¬†in der
Klasse 
sitzen)!

Heute machen wir einmal Unterricht auf dem Eis. Kommt, steigt schnell in eure Eislaufschuhe, dann k√∂nnen wir gleich auf dem Eis herum flitzen. Wer kann denn schon r√ľckw√§rts laufen?

 

Zum √úben haben wir uns auf einen Sessel gesetzt und uns¬†√ľber das¬†Eis schieben lassen¬†- das war lustig! Eislaufen macht uns einfach am meisten Spa√ü! K√∂nnen wir die Klasse nicht auf den Eislaufplatz verlegen?¬†

‚Ė≤ Aquarelleulen¬†¬†

Wenn man mit ganz viel Wasser malt, nennt man das Aquarellmalerei. Die Farben vermischen sich beim Malen auf dem Papier und alles leuchtet!

 

Wollen wir eine bunte Aquarelleule malen? Taucht den nassen Pinsel in die Wasserfarben und lasst sie dann einfach auf dem Papier verrinnen.

 

Sind unsere Aquarelleulen nicht wunderschön und bunt geworden?

‚Ė≤ In der sch√∂nen Rettenbachklamm

‚Ė≤ Freche¬†F√ľchse

Mit seinem rot-orangen Fell passt der Rotfuchs gut zur herbstlichen Jahreszeit. Er lebt in heimischen Wäldern und ist seit kurzem auch in unserem Klassenzimmer zu finden.

 

Mit einer besonderen Technik entstand der Hintergrund unserer Bilder. Nichts weiter als Krepppapier und Wasser ben√∂tigt man daf√ľr. Die frechen F√ľchse, die wir darauf gezeichnet haben, machen¬†unsere kleinen¬†Kunstwerke komplett.¬†

‚Ė≤ Rauf auf den¬†Lustb√ľhel!

¬†Schon ganz fr√ľh machten wir uns auf den Weg zum Schloss Lustb√ľhel. Es war ein warmer Sp√§tsommertag und wir waren alle bestens gelaunt.

 

Auf dem Weg¬†gab es so viel zu sehen und zu entdecken: K√ľhe, Pferde, Esel, Ziegen und Schafe kamen neugierig zum Zaun und lie√üen sich streicheln.

 

Wir bauten ein riesiges Haus aus √Ąsten, und¬†am Spielplatz¬†√ľbten wir uns im¬†B√§umeklettern. Viel zu schnell¬†verging der Vormittag, aber wir wissen ja: Der n√§chste Ausflug kommt bestimmt!

‚Ė≤ Wir gehen auf "Entdeckungsreise"

Wie sch√∂n ist doch unsere Stadt! Davon konnten wir uns bei¬†einer Entdeckungsreise durch Graz selbst √ľberzeugen.¬†Wir mussten allerhand¬† R√§tsel l√∂sen und lernten so sehr viel Wissenswertes √ľber unsere Stadt.

 

Wir gingen vom Hauptplatz zum Glockenspielplatz und dann zur Grazer Burg. Wir marschierten auf den Schlossberg und wieder herunter zur Murinsel. Es war eine wirklich tolle Entdeckungreise durch Graz!

‚Ė≤ Wir sind im¬†

Back(t)raum

¬†K√∂nnt ihr auch schon backen? Im Labor von Frida & Fred durften wir unsere Backk√ľnste unter Beweis stellen.¬†Mit wenigen Zutaten und vielen spannenden¬†Tipps und Tricks zauberten wir uns frische Br√∂tchen, gute Butter und¬†cremigen Topfen.

‚Ė≤ Auf die Bretter,
fertig, los!

"Auf die Pl√§tze, fertig, los!" Nein: "Auf die¬†Bretter,¬†fertig, los!" Wir¬†schnallen uns heute n√§mlich Bretter¬†an die F√ľ√üe. Damit sausen wir die herrlich wei√ü verschneiten Pisten hinunter.

 

Kommt, zuerst drehen wir ein paar kleine Schleifen. Mit ein bisschen Übung flitzen wir dann den Berg hinunter. Ist das nicht ein Spaß? Also: "Auf die Bretter, fertig, los. Hier kommen wir!"

‚Ė≤ Spotti,¬†unser

Klassenhundi

Wie wir Kinder braucht auch Spotti viel Bewegung. Wollen wir mit ihm spazieren gehen? Im Augarten gibt es viel zu schnuppern. Wenn er brav ist, bekommt er ein gutes "Leckerli"! Spotti, wann kommst du wieder?

‚Ė≤ Von der Raupe

zum Schmetterling

Eine ganze Woche lang beschäftigten wir uns mit den Schmetterlingen. In der Klasse wohnten ein paar Tage lang sogar echte Distelfalterraupen. Wir beobachten genau, wie sich die Raupen verpuppen und dann zu Schmetterlingen werden. Zusammen spannende Präsentationen gestaltet.