ūüŹ†¬†¬† 2023/24¬† ¬†2022/23¬† ¬†2021/22¬† ¬†1a¬†|¬†1b | 2a | Rb | 3a | 3b | 4a | 4b



"Ich freue mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch."


‚Ė≤¬†Regenbogenfische

¬†Wer bastelt die buntesten Fische? Nat√ľrlich unsere Schule! Wir haben das ganze Seidenpapier, das wir finden konnten, gesammelt und¬† wild¬†zusammen gekn√ľllt.¬†Das ist¬†der K√∂rper unserer Regenbogenfische.¬†

 

Unsere Fische brauchen aber auch einen Kopf und Flossen und große Wackelaugen. Damit können sie in unserer Klasse umher schwimmen und uns beim Lernen beobachten. 

‚Ėľ¬†Warme¬†Brat√§pfel

¬†und s√ľ√ües¬†Apfelmus

Riechst du auch, wie gut es bei uns duftet? Wir zwei 1. Klassen haben nämlich gekocht: Köstliche Bratäpfel und warmes Apfelmus. Mmh!

 

So einfach geht es: F√ľr das Apfelmus haben wir √Ąpfel mit Zimt, Zucker und Apfelsaft verkocht. F√ľr die Brat√§pfel haben wir √Ąpfel mit N√ľssen, Honig und Lebkuchengew√ľrz gef√ľllt. Fertig!

‚Ė≤¬†Bunte Laternen

aus alten Gläsern

 Alte Gläser wegzuwerfen ist doch schade! Wie wäre es, bunte Laternen damit zu basteln? So einfach gehts:

 

Wir haben Seidenpapier in kleine St√ľcke gerissen und sie¬†mit viel glitschigem Kleister¬†(so wie es uns gef√§llt) auf die Gl√§ser geklebt. Dann fehlen nur noch die Teelichter in unseren¬†Laternen und wir k√∂nnen die¬†dunklen N√§chte bunt erhellen!

‚Ėľ¬†Die Maus
und 
der Gr√ľffelo

Die kleine Maus ist alleine unterwegs im Wald. Weil sie Angst hat, erfindet sie ein Ungeheuer als Freund. Aber dann taucht das Ungeheuer plötzlich wirklich auf...

‚Ė≤¬†Wir sind¬†Leseratten!¬†

Wer liest denn gern? Wir! Dann sind wir "Leseratten"! Leseratten f√ľhlen sich in der Stadtb√ľcherei¬†so richtig wohl. Denn bei den vielen B√ľchern die es da gibt k√∂nnen wir sehr viele spannende Geschichten entdecken.

 

Los,¬†schnappen wir uns einen der weichen, gem√ľtlichen P√∂lster. Auf denen k√∂nnen Leseratten n√§mlich besonders entspannt liegen und bl√§ttern und lesen und staunen...

‚Ė≤ Ein¬†lustiger

Lesevormittag

 Weil wir schon so viele Buchstaben gelernt haben, konnten wir unsere Lesekenntnisse an einem lustigen Lesevormittag mit viel Begeisterung und Elan unter Beweis stellen.

 

Unsere Lesestationen:  

1. Klettmappe 

2. Wörter-Memory

3. Wörter-Domino

4. Silben-Raketen

5. Zauber-Lesebrille

6. von Tafel abschreiben

‚Ė≤¬†Kuschelige K√ľken¬†

¬†Sind K√ľken nicht ein s√ľ√ües Symbol f√ľr den Fr√ľhling und die Osterzeit? Und weil es jetzt Fr√ľhling ist und wir Ostern feiern, basteln wir uns¬†kleine, kuschlige K√ľken. So geht¬īs:

 

Zuerst haben wir¬†einen gelben Kreis ausgeschnitten. Das ist der K√∂rper des K√ľkens. Darauf haben wir weiche Federn und Wackelaugen geklebt. Das Nest, in dem die kleinen K√ľken wohnen, haben wir dann noch aus braunen Wollf√§den aufgeklebt.

‚Ė≤¬†Lesefreunde

Mit Lesefreunden macht das Lesen viel mehr Spaß! Die "großen" Kinder der 4a Klasse können uns deshalb beim Lesen helfen. Los: Schnappen wir uns eine Lesefreundin oder einen Lesefreund und einen ruhigen Platz, das Lesen kann beginnen...

 

‚Ė≤ Unsere Haustiere:

Die Katze

Sind Katzen¬†nicht s√ľ√üe Tiere? Sie haben ein weiches Fell, samtige Pfoten und einen flauschigen Schwanz. Menschen lieben Katzen und Katzen lieben es, einfach nur zu schlafen und nichts zu tun.¬†

 

Wir wollen aber jetzt nicht schlafen, sondern s√ľ√üe Katzen aus Zeitungen basteln. Los, rei√üen wir Zeitungen in kleine St√ľcke. Das wird der K√∂rper und der Schwanz. Sind unsere Katzen nicht s√ľ√ü geworden?

‚Ėľ¬†Frederick

mag Farben

¬†Die Maus Frederick sammelt f√ľr den Winter kein Futter sondern lieber Farben. Damit malt sie sich die grauen Tage im Winter bunt. Ist das nicht eine sch√∂ne Geschichte?

‚Ė≤"Graz erz√§hlt"

¬†Liebt ihr auch Geschichten? Beim Zuh√∂ren und Zusehen kann man¬†in eine andere Welt einzutauchen. Viele verschiedene Geschichten haben¬†uns K√ľnstlerinnen und K√ľnstler heute im Schauspielhaus¬†auf unterschiedliche Weise erz√§hlt:

 

Wir haben Schattentheater gesehen und Akrobatik und auch eine richtig lustige musikalische Komödie. Diese Geschichten haben uns ganz schön zum Staunen und zum Lachen und zum Mitmachen gebracht!

‚Ė≤¬†Leuchtender

Sternenhimmel  

Wollen wir zusammen zum Himmel schauen? Da oben kann man ohne Fernrohr etwa 5000 Sterne erkennen. In der Nacht lassen sie sich sehr gut zählen, denn viele leuchten hell!

‚Ė≤ Putzige¬†Pinguinpaare¬†

¬†Pinguine leben in der Antarktis. Dort ist es sehr, sehr kalt. Aber Pinguinen macht das nichts aus¬†weil sie ja ein kuscheliges Fell haben, das sie vor der K√§lte sch√ľtzt und sie w√§rmt.

 

Pinguine leben mit vielen Freunden zusammen, deshalb wollten sie auch gemeinsam auf unser Pinguinbild. Schau, wie herzig sie aussehen mit ihrem schwarz-weißen Körper und ihrem leuchtend orangen Schnabel...

‚Ė≤¬†Auf die¬†Ger√§te,

fertig, los!

Wir haben¬†uns eine coole Stra√üe mit Ger√§ten aufgebaut. Darauf k√∂nnen wir¬†uns austoben. Bereit? Auf die Ger√§te, fertig los: Wir steigen √ľber Sprossenw√§nde, kriechen unter B√§nken hindurch, springen auf die K√§sten und rutschen die Matte hinunter. Dann klettern wir die Stangen hinauf und schwingen mit den Seilen.

‚Ė≤ Viele fr√∂hliche

Vogelhäuser

¬†Im kalten¬†Winter √ľbernachten V√∂gel am liebsten in vielen fr√∂hlichen Vogelh√§usern! Unsere Vogelh√§user sind aus¬†wei√üem¬†Papier und die D√§cher¬†sind braune Papierdreiecke. Darauf liegt viel Schnee aus Watte.

 

Schau, wie s√ľ√ü unsere V√∂gel mit ihren kleinen Kulleraugen und den gelben Beinen aussehen. Und in den fr√∂hlichen Vogelh√§usern f√ľhlen sie sich sicher pudel... √§h... vogelwohl!

‚Ė≤ LABUKA -

auf der¬†B√ľcherinsel

Wo kann man lesen und spannende B√ľcher entdecken?¬†Bei LABUKA, den Workshops f√ľr Kinder in der Grazer Stadtb√ľcherei, die wir bei unserem allerersten Ausflug besucht haben.

 

Wie haben¬†wir¬†gestaunt, dass es so viele B√ľcher auf der Welt gibt. Und die Leseecke war auch so gem√ľtlich, dass wir garnicht mehr aufh√∂ren wollten zu lesen!

‚Ė≤¬†Erste Hilfe

"Wir brauchen Hilfe, ein Kind ist umgefallen!" Keine Angst, das ist heute nur ein Spiel. Wir¬†lernen und √ľben n√§mlich, was man tun muss, wenn jemand wirklich Hilfe braucht.

‚Ė≤¬†Papptellerpapageien

 Auf Papptellern kann man Torten essen. Aus Papptellern kann man aber auch bunte Papageien basteln. Wie geht denn das? Pass gut auf: 

 

Zuerst haben wir Pappteller auseinander geschnitten. Eine H√§lfte ist der Kopf,¬†die andere H√§lfte ist der K√∂rper.¬†Dann haben wir sie ganz bunt angemalt. Zum Schluss haben wir lustige Wackelaugen und buntes Krepppapier f√ľr den Schwanz aufgeklebt. Und fertig¬†sind unsere bunten Papptellerpapageien!